WDI-Lab goes CeBIT

PDF

WDI-Lab präsentierte sich auf der CeBIT 2011

 

 

 

Unter dem Slogan „Match me, please“ stellten wir dieses Jahr zum ersten Mal auf der CeBIT im Bereich CeBIT Lab aus.

Präsentiert wurden vielseitig anwendbare Softwarelösungen zur Webdatenintegration.

Herzlichen Dank an die zahlreichen Besucher unseres Messestandes!

 

 

Unsere Exponate:

Online Product Manager: Backendlösung für Web-Shops und Portale (Handout)

Der Online Product Manager vereint die automatische Kategorisierung und das Matching (Duplikaterkennung) von Produktangeboten in einer Anwendung und wird für große Datenmengen optimiert. Diese Lösung wurde speziell für Web-Shops und Web-Portale konzipiert; eine Anpassung für andere Unternehmensbereiche und Branchen kann je nach Bedarf erfolgen. Sie unterstützt die Integration von Produktangeboten aus unterschiedlichen Quellen in den eigenen Katalog. Neben der automatischen Kategorisierung und der Duplikaterkennung trägt die Anreicherung von Produktangeboten mit zusätzlichen Informationen wie z.B. der EAN zur Verbesserung der Datenqualität bei.

Immofuice: Lösungsansatz für ein Immobilienportal (Handout)

Immofuice verbindet Immobilienangebote von zahlreichen Anbietern mit sogenannten Location-Based- und Geoinformations-Diensten, um dem Nutzer zielgerichtet Angebote zu präsentieren. Demonstriert wird eine Datenintegrations-Lösung, die über die bloße Darstellung von Immobilien auf einer Karte hinausgeht. Verknüpfte Informationen z.B. über Schulen, Haltestellen oder auch Parks ermöglichen eine Berücksichtigung der Lebensumstände und individuellen Bedürfnisse bei der Suche und Auswahl von Angeboten. Entscheidungen zum Kauf oder zur Miete einer Immobilie können damit leichter getroffen werden. Der Einsatz verschiedener am Forschungslabor entwickelter Technologien in Immofuice schafft einen Mehrwert, der eine Verbesserung der Informationen über Immobilien und deren Umgebung bewirkt.

PROOF: Automatisiertes Produktmonitoring im Web (Handout)

Unsere Online Monitoring Anwendung PROOF ist eine Webapplikation, welche es registrierten Nutzern ermöglicht, Preise und Produkte im Internet automatisiert zu beobachten. Informiert zu sein über aktuelle Preisentwicklungen sichert Herstellern und Händlern gerade im Online-Handel die eigene Marktposition. Technologische Vorteile sind die skriptbasierte Steuerung des Workflows, was eine leichtere Erweiterbarkeit um neue Datenquellen und den Einsatz in vielen Branchen und Bereichen ermöglicht. Durch den Einsatz von Query-Generatoren zur Anpassung an unterschiedliche Anfrageschnittstellen konnten die Qualität und die Effizienz der Datenabfragen optimiert werden. Die Übersichtlichkeit und Qualität der Ergebnisse wird durch ergänzende Objekt-Matching-Verfahren zur Duplikatbereinigung gewährleistet. Im Unterschied zu bereits bestehenden Lösungen erfolgt die Steuerung der Monitoring-Jobs über eine übersichtliche Browseroberfläche direkt durch den Nutzer.

ATOM: Automatische Integration von Ontologien (Handout)

Die Verbreitung von Ontologien und Taxonomien in vielen Bereichen verlangt zunehmend eine Integration von mehreren Ontologien, um eine einheitliche Sicht auf diese zu bieten. Wir zeigen unseren neuen Ansatz, mit dem automatisch große Taxonomien, wie z.B. Produktkataloge oder Web-Verzeichnisse, vereint werden. Unser Ansatz basiert auf eine Äquivalenz-Abbildung zwischen einer Quell- und Zieltaxonomie, die mit unserem Match-Prototypen COMA++ weitgehend automatisch erzeugt werden kann. Der Vereinigungsansatz ist zielorientiert, d.h. er bewahrt die Struktur der Zieltaxonomie so weit wie möglich. Das Ergebnis besteht aus einer integrierten Ontologie und aus den Korrespondenzen zwischen den Ausgangstaxonomien und der erzeugten Taxonomie.

Impressionen von der CeBIT CeBIT-Splitter
 

Logo BMBF Logo Unternehmen Region